Willkommen bei unserem großen Chefsessel Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Chefsessel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Chefsessel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Chefsesselkaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Chefsessel zeichnet sich im Gegensatz zu einem herkömmlichen Bürostuhl durch einen höheren Komfort und eine bessere Qualität aus.
  • Bevor du dich für einen bestimmten Sessel entscheidest, solltest du ihn vor dem Kauf auf jeden Fall testen.
  • Die Funktionalität, die Ausstattung, die Verarbeitung und der Komfort sind die wichtigsten Kaufkriterien, die du beachten solltest.

Chefsessel Test: Das Ranking

Platz 1: Songmics OBG57B Bürostuhl

Platz 2: hjh OFFICE „EMBASSY“ Chefsessel

Platz 3: CLP „CASTLE“ Chefsessel

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Chefsessel kaufst

Was ist ein Chefsessel und worin liegen seine Vorteile im Vergleich zu einem herkömmlichen Bürostuhl?

Ein Chefsessel lässt sich ins Segment der Bürostühle oder Drehstühle einordnen. Der Unterschied zu einem herkömmlichen Bürostuhl ist, dass ein Chefsessel für gewöhnlich hochwertiger ist als ein einfacher Drehstuhl und mehrere Funktionen aufweist.

Da dieser Sessel häufig in der oberen Chefetage zu finden ist, hat sich mit der Zeit der Name „Chefsessel“ als Synonym für hochwertige Bürostühle eingebürgert.

Die Vorteile eines Chefsessels im Vergleich zu einem herkömmlichen Bürostuhl, oder sogar einem einfachen Stuhl ohne Drehfunktion, liegen vor allem in der Beweglichkeit die durch die Nutzung des Sessels entsteht.

Der Mensch sitzt im Durchschnitt 11,5 Stunden des Tages. Dies stellt bei mangelnder Bewegung bzw. beim dauerhaften Sitzen in einer starren Position zu einer enormen Belastung für den Rücken.

Viele Chefsessel bieten eine verstellbare Sitzposition, eine Wippmechanik und eine Lendenwirbelstütze. Ein hochwertiger Chefsessel kann also ergonomischen Anforderungen ohne Zweifel besser gerecht werden als ein herkömmlicher, billiger Bürostuhl.

Chefsessel gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Je nach Verarbeitungsqualität und verwendeten Materialien können sich große Preisunterschiede bilden.

Was kostet ein Chefsessel?

Je höher der Preis eines Chefsessels ist, desto mehr Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen bietet er in der Regel auch. Wertige Chefsessel ermöglichen beispielsweise eine Verstellung der Armlehnen in drei Achsen, wohingegen billigere Modelle entweder nur eine Höhenverstellbarkeit oder gar keine erlauben.

Ebenfalls hängt der Preis des Büromöbels hängt aber natürlich auch stark von seinem Bezugsmaterial ab. Im Durchschnitt kann man sagen, dass der Preis eines Chefsessels zwischen 50 und 300 Euro liegt.

Welche Funktionen sollte der ideale Chefsessel mit sich bringen?

Um den Richtlinien für eine ergonomische Sitzhaltung gerecht zu werden, muss ein Chefsessel einige Voraussetzungen erfüllen. Dies ist vor allem wichtig um Rückenschmerzen vorzubeugen beziehungsweise zu lindern, falls diese schon vorhanden sind.

Wie eben schon beschrieben verfügen hochwertige Drehstühle zumeist über verstellbare Armlehnen. Zudem sollte ein Chefsessel unbedingt die Verstellung der Sitzhöhe und Sitzneigung zulassen, um eine ideale Passform an den Rücken und die Körpergröße zu ermöglichen.

Des Weiteren sollte ein guter Drehsessel die Möglichkeit bieten die Höhe der Rückenlehne zu verstellen, um den Rücken individuell an den notwendigen Stellen zu stützen.

Auch sollte der Sessel in der idealen Mitte zwischen hohem Sitzkomfort und effektiver Stützfunktion liegen. Denn eine zu weiche Polsterung trägt nicht zur ergonomischen Unterstützung des Rückens bei. Aber auch eine zu harte Polsterung ist nicht in der Lage sich der Körperform des Sitzenden anzupassen und ist somit ebenfalls keine gute Wahl.

Welcher Härtegrad des Sessels optimal für dich passt hängt in erster Linie von deinem Gewicht ab. Bist du eher schwer also hast ein Gewicht ab ca. 90 kg empfehlen wir dir eher einen Chefsessel welcher härter gepolstert ist, da dein Körper bei einer weicheren Polsterung schnell einsacken würde. Wenn du eher eine eher dünne Person bist, also ab ca. 50 kg wiegst, empfehlen wir dir eine weichere Polsterung.

Wo kann man einen Chefsessel kaufen?

Einen Chefsessel kannst du für gewöhnlich in jedem größeren Möbelhaus kaufen. Manchmal bieten auch große Supermärkte diese Büromöbel als Sonderangebote an. Die größte Auswahl an Chefsesseln wirst du jedoch wahrscheinlich über das Internet finden, da immer mehr Online Shops sich im Möbelsegment positionieren.

 

Wenn du dich für einen Sessel entschieden hast, solltest du ihn auf jeden Fall selbst ausprobieren, bevor du deine finale Kaufentscheidung triffst.

Den Recherchen unserer Redaktion zu Folge werden die meisten Chefsessel derzeit über folgende Online Shops verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • Roller
  • Ikea
  • Poco Domäne
  • Höffner

Entscheidung: Welche Arten von Chefsesseln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen 3 Arten von Chefsesseln unterscheiden:

  • Chefsessel mit Echtlederbezug
  • Chefsessel mit Kunstlederbezug
  • Chefsessel mit Stoffbezug

Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungsbereiche und der eigenen Vorliebe eignet sich ein bestimmter Chefsessel am besten für dich. Dadurch und aufgrund der Tatsache, dass nicht jeder Chefsessel gleich ist, ergeben sich unterschiedliche Vorteile und Nachteile in der Anwendung.

Wir möchten dir deshalb die unterschiedlichen Typen im folgenden Abschnitt näherbringen und dir dabei helfen herauszufinden, welcher Chefsessel der richtige für dich ist. Dazu stellen wir dir die oben genannten Arten genauer vor und stellen übersichtlich dar, worin genau ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Was zeichnet einen Chefsessel mit Echtlederbezug aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Chefsessel mit Echtlederbezug zeichnen sich besonders durch ihre Langlebigkeit aus. Echtleder bietet darüber hinaus einen hohen Komfort und strahlt eine gewisse Ästhetik aus. Obwohl Kunstleder für Laien schon sehr echt wirkt, gibt es doch einige eindeutige Merkmale, die Echtleder von Kunstleder unterscheiden. Die Haptik und der Geruch von echtem Leder sind unverwechselbar, genau wie die Textur der Oberfläche.

Vorteile
  • Langlebig
  • Komfort
  • Ästhetik
  • Temperatur-regulierend
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Erhöhter Pflegebedarf

Bei dem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sie Angaben des Herstellers auch der Wahrheit entsprechen, da leider viele versuchen den Käufer in die Irre zu führen. Echtleder bietet darüber hinaus eine positive Temperaturregulierung, indem es im Winter wärmt und im Sommer kühlt.

Die Nachteile von Echtleder sind zum einen der deutlich höhere Preis, und zum anderen der erhöhte Pflegebedarf. Echtleder muss beständig mit Pflegemitteln behandelt werden um die maximale Haltbarkeit zu gewährleisten. In diesem Fall halten Echtlederbezüge allerdings auch für eine sehr lange Zeit.

Was zeichnet einen Chefsessel mit Kunstlederbezug aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Kunstlederbezüge kommen in den allermeisten Fällen bei Chefsesseln zwischen 100-300 Euro zum Einsatz – sie sind also deutlich preisgünstiger als die Echtleder-Modelle.

Ein weiterer Vorteil ist die simple Pflege von Kunstleder – die Oberfläche lässt sich problemlos mit einem feuchten Tuch abwischen und benötigt keinerlei besondere Putzmittel. Gleichzeitig ist Kunstleder aber auch deutlich anfälliger für Schäden, so kann die Kunstlederbeschichtung schnell aufplatzen, bzw. reibt sich schneller auf als echtes Leder.

Vorteile
  • Günstigere Anschaffung
  • Pflegeleicht
Nachteile
  • Keine Atmungsaktivität
  • Weniger Robust
  • Hautreizend

Ein weiterer Negativaspekt ist die Oberfläche von Kunstleder, die sich unangenehm bei längerem Kontakt mit er Haut anfühlt und nicht atmungsaktiv ist, wodurch langes sitzen schnell zu Schweißflecken führt. In einigen Fällen kommen verschiedene Materialien bei einem Modell zum Einsatz, aber es wird nur eins in der generellen Beschreibung genannt. Daher sollte immer sehr genau danach Ausschau gehalten werden und im Zweifel einfach nachfragen.

Was zeichnet einen Chefsessel mit Stoffbezug aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Stoffbezug ist eine gute Alternative zum Kunstlederbezug, da sich beide in etwa der gleichen Preiskategorie befinden. Chefsessel mit Stoffbezug kommen allerdings deutlich seltener vor als Kunstleder- oder Echtlederbezug.

Stoffbezug zeichnet sich durch seine farbliche Vielfältigkeit und Individualität aus – anders als bei Kunstleder und Echtleder kommen nicht nur Schwarz-, Weiß- und Brauntöne zum Einsatz. Stoffbezüge bieten eine angenehme wohlfühlende Oberfläche, die gleichzeitig Schweiß absorbiert.

Vorteile
  • Individueller
  • Schweiß wird absorbiert
  • Angenehme Oberfläche
Nachteile
  • Anfällig für Flecken
  • Farbe kann sich verfärben
  • Pflegeintensiv bei Tieren

Allerdings kann sich die Farbe bei Stoffbezügen nach längerer und intensiver Nutzung ändern. Außerdem ist ein Stoffbezug sehr anfällig für Flecken jeder Art, die sich oftmals nur schwer oder sogar gar nicht mehr entfernen lassen.

Bei dem Kauf von einem Chefsessel mit Stoffbezug sollte auch beachtet werden, dass sich in Stoff sowohl Menschen – als auch Tierhaare sehr schnell verfangen – gerade bei einem Haushalt mit mehreren Tieren kann das zu einem unangenehmen Problem führen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Chefsessel vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt werden wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Chefsessel vergleichen und bewerten kannst. Dies wird dir die Entscheidung erleichtern welcher Bürostuhl sich am besten für dich eignet.

Zusammengefasst handelt sich es dabei um:

  • Funktionalität & Ausstattung
  • Verarbeitung & Material
  • Komfort

Funktionalität & Ausstattung

Spezifische Ausstattungsmerkmale eines Chefsessels sind insbesondere die dicke Polsterung der Sitzfläche und der Rückenlehne. Zudem werden Chefsessel in der Regel immer mit Armlehnen angeboten.

Auch zeichnen sich Chefsessel durch die hohe Rückenlehne, ihr gepolstertes Nackenteil sowie die dicke Auflage für die Oberschenkel aus.

Für Gamer sind auch einige sehr sportliche Modelle auf dem Markt, die eher für den Heimbereich geeignet sind. Diese sportlichen Chefsessel weisen meist eine dünnere Polsterung auf, als klassischere Modelle.

Das Design gleicht dabei eher dem Sportsitz eines Rennwagens. Dies wird vor allem an der Rückenlehne deutlich, welche bei dem sportlichen Chefsessel schmaler und geschwungener verläuft als bei der klassischen Variante.

Chefsessel haben diverse Features und bieten dir einen äußerst komfortablen Arbeitsplatz. Du fühlst dich, als würdest du garnicht mehr arbeiten. (Foto: PahiLaci/ pixabay.com)

Verarbeitung & Material

Bei der Verarbeitung eines Chefsessels gilt meistens das Prinzip, je höher der Preis desto besser die Verarbeitung. Jedoch kann auch ein relativ günstiger Chefsessel eine angemessene Option für den gewünschten Gebrauch darstellen.

Das Material eines Chefsessels besteht, wie bei den meisten anderen Sesseln auch, entweder aus Kunstleder, Echtleder oder einem Stoffbezug, beispielsweise aus Mikrofaser.

Komfort

Die meisten Chefsessel bieten durch ihre hohe Beweglichkeit, d.h. den Wippmechanismus, die weiche Polsterung und die vorhandenen Armlehnen einen sehr hohen Komfort am Arbeitsplatz und sind zudem ergonomisch.

Die Ergonomie des Chefsessels ist für einen erfolgreichen und angenehmen Bürotag unersetzlich.

Wir empfehlen dir vor allem den Kauf eines Chefsessels wenn du im eigenen Büro oder Home Office arbeitest. Oft sitzen Freelancer, die von zu Hause aus arbeiten, stundenlang auf dem Sofa oder auf dem Küchenstuhl, um zu arbeiten. Dies kann erhebliche Schäden mit sich ziehen und langfristig zu Rückenproblemen führen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Chefsessel

Wie kann meinen einen Chefsessel selbst reparieren?

Zunächst einmal muss festgestellt werden, warum genau der Sessel einen Defekt hat und ob er überhaupt repariert werden kann. Ein häufiger Defekt von Bürostühlen ist das Versagen der Gasdruckfeder. Dies erkennst du daran, dass der Drehstuhl heruntersackt sobald du dich auf ihn setzt.

Wenn das passiert, ist der Stuhl jedoch kein Fall für die Mülltonne, sondern kann relativ einfach von zu Hause repariert werden.

Für gewöhnlich befindet sich unter der Sitzfläche ein Hebelmechanismus, welcher ein kleines Ventil am oberen Ende der Gasdruckfeder (Höhenverstellung) betätigt. In diesem Ventil kann sich schnell Staub ansammeln, welcher sich in Kombination mit dem Schmierfett des Stuhls verhärtet. Dadurch kann es passieren, dass das Ventil nicht mehr richtig funktioniert.

Um dieses Problem zu beheben, solltest du als erstes die Sitzfläche deines Chefsessels abmontieren und den Stuhl in die höchste Position stellen. Von dort an kannst du entweder mit einem Druckluftspray oder einem Multifunktionsspray, wie WD40 das Ventil reinigen indem du parallel oder nach dem sprayen sehr oft das Ventil betätigst.

Sollte die Reinigung mithilfe des Sprays nicht funktionieren, zeigen wir dir im folgenden Video wie du den Gasdruckdämpfer komplett austauscht:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.impulse.de/management/unternehmensfuehrung/buerostuhl-eigenschaften/3553721.html


[2] http://karrierebibel.de/ergonomisch-sitzen-burostuhl/

Bildquelle: Pexels.com / Energepic.com

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von OFFICELUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.